Schilfplatten

Schilfplatten sind ein seit Jahrhunderten genutztes Baumaterial aus dem nachwachsenden Rohstoff Schilf. Die mit verzinktem Draht gebundenen Schilfplatten sind ein reiner Naturbaustoff. Die in den Hohlräumen des Schilfrohrhalmes enthaltene Luft sowie die Luftschichten zwischen den einzelnen Halmen sorgen für die hervorragende Wärmedämmung der „Hiss Reet Platte”. Aufgrund des hohen Anteils an Silikat, nehmen Schilfplatten nur äußerst wenig Feuchtigkeit auf und haben gute brandschützende Eigenschaften.

Vorteile

Schilfplatten des Herstellers Hiss ReetSchilfplatten bieten sich insbesondere für eine gesunde und ökologische Bauweise an und stellen eine gute Alternative zu konventionellen Dämmstoffen dar. Die Herstellung der Schilfrohrplatten erfolgt mittels mechanischer Pressung aus naturbelassenem Schilf und ohne chemische Zusätze. Die Dämmplatten dünsten daher keinerlei Schadstoffe aus. Werden die Dämmplatten mit Lehm- oder Kalkputz verarbeitet wirken sie feuchteregulierend und sorgen für ein behagliches Wohnklima. Darüber hinaus lassen sich die Schilfplatten hervorragend mit einer Wandheizung kombinieren und können so das Wohlbefinden der Bewohner steigern. Gegenüber konventionellen Dämmstoffen haben Schilfplatten den Vorteil, dass sie aufgrund ihrer rauen Oberfläche zugleich Putzträger sind, somit kann zusätzliches Material und Arbeitszeit eingespart werden. Der minimale Energieaufwand in der Herstellung der Schilfplatten schont das Klima und die Umwelt. Auch die Entsorgung der Dämmplatten ist problemlos: Man kann sie einfach kompostieren.

Hier erhalten Sie Schilfplatten.

Schilfplatten können Sie bei Hiss Reet beziehen.

Anwendungsgebiete

Einfamilienhaus mit Außendämmung aus Schilfplatten der Firm Hiss ReetDie Schilfplatten werden in erster Linie als Wärmedämmung von Neubauten und bei Sanierungen eingesetzt. Im Anwendungsbereich Wand wird die Schilfdämmung als Innen- und Außendämmung eingesetzt. Für Neubauten werden Schilfplatten bevorzugt als Außendämmung verwendet, bei Sanierungen können die Dämmplatten aus Gründen der Ästhetik und des Denkmalschutzes als Innendämmung verwendet werden. Im Bereich Dach werden die Schilfplatten meist als Untersparrendämmung, Zwischensparrendämmung oder Aufsparrendämmung genutzt. Beim nachträglichen Dachausbau mit ökologischen Baustoffen werden Schilfplatten häufig als Schalung und Putzträger für Schüttdämmstoffe verwendet. Für Decken und Böden werden die Schilfrohrplatten als Trittschalldämmung verwendet.

Schilfplatten als Zaun eines ParkgeländesIm Garten werden Schilfplatten als Sichtschutz oder Windschutz eingesetzt. Die Resistenz des Schilfs gegenüber Wasser und Schädlingen sowie die Stabilität und Elastizität bei hoher Windbelastung garantieren die Langlebigkeit der Schilfplatten. Aufgrund ihres Aufbaus und der rauen Oberfläche wird Schall vom Schilf geschluckt und zerstreut. Nicht zuletzt die Ästhetik eines Naturmaterials macht Schilf zu einem idealen Gartenbaustoff.

 

Qualitäten von Schilfplatten

Qualitätsunterschied zwischen den Standardplatten und handgefertigten SchilfplattenSchilfplatten sind in unterschiedlichen Qualitäten erhältlich: Zum einen gibt es die Standardware in 2 cm und 5 cm Stärke. Diese Schilfplatten werden mit Hilfe von Maschinen aus Restschilf gefertigt, das bei der Produktion von Dachreet und Sichtschutzmatten anfällt. Problematisch ist die oft wechselnde Qualität der Platten bezüglich der Maßhaltigkeit und Konsistenz. Zum anderen gibt es manuell gefertigte Schilfplatten, die in den Stärken 3 cm, 6 cm, 8 cm und 12 cm erhältlich sind. Diese Platten werden aus ausgesuchtem Schilf hergestellt und weisen eine deutlich höhere Güte aus. Mehr…

Detaillierte Informationen zu Schilfplatten, deren
Verarbeitung und Bestellung erhalten Sie unter

http://www.hiss-reet.de/produkte/naturbaustoffe.html